“Schlafkonzert” – ein Film der Klasse 2a (Frühjahr 2014)

Film von Schenkelsbergschülern auf bundesweitem Festival

Der Film “Schlafkonzert” den die (damalige) Klasse 2a der Grundschule Schenkelsberg in Kassel gemeinsam mit den medienpädagogischen Team Anna Katharina Frank und Benjamin Porps in der Kulturwoche im Frühjahr 2014 gedreht hat, lief bei der Werkstatt der Jungen Filmszene in Wiesbaden. Die Werkstatt der jungen Filmszene ist ein bundesweites Festival, dass jährlich von der jungen Filmszene im Bundesverband Jugend und Film veranstaltet wird.
“Schlafkonzert” wurde aus über 300 Einsendungen ausgewählt um als einer von 60 Beiträgen im Festivalprogramm zu laufen.
Die Einladung stellt somit eine große Wertschätzung und Anerkennung für die Arbeit aller Beteiligten dar.
Die Jury lobte “Schlafkonzert” als “herrlich anarchisch unkonventionell” in dem Sinne, dass man sehe, dass die Kinder ihre eigenen Ideen umgesetzt haben und dabei in ihrem Ideenreichtum nicht gebremst wurden. Die Handlung von “Schlafkonzert” folge einer eigenen Logik, die man als Erwachsene nicht mehr unbedingt verstehe, und die genau deshalb fasziniere.
Im Nachgespräch wurde von Festivalteilnehmern neben der Authentizität und der dem Film eigenen Ästhetik besonders hervorgehoben, dass man spüre, dass der Film von den Kindern kommt.
Medienpädagoge Benjamin Porps war vor Ort, um stellvetretend die Ehrung entgegen zu nehmen.