Sparda-Bank spendet für Kultur

Tanzdarbietungen an der Grundschule Schenkelsberg: Im Bild (vordere Reihe v.l.): Ela Kök, Katharina Frei, Line Barboura, Christina Ewert, Sarah Gasmi und Robyn Leibenguth sowie die restlichen Schülerinnen haben an dem Tanz Spaß. Hinten schauen (v.l.): Daniela Dietrich-Krug (Schulleiterin), Sandra Huisinga (Vorsitzende Förderverein), Meike Siebert (Förderverein) und Filialdirektor Ulf Penker (Sparda-Bank Hessen). www.hna.de (Foto: Malmus)

Kultur ist jetzt der Schwerpunkt an der Grundschule Schenkelsberg und soll künftig das Schulprofil prägen.

„Wir wollen erreichen, dass alle Schüler im Verlauf ihrer Grundschulzeit, die Möglichkeit erhalten die Bereiche Musik und Tanz, Theater, Kunst und Literatur intensiv kennen und erleben zu lernen und in diesen Bereichen arbeiten zu können“, sagt Schulleiterin Daniela Dietrich-Krug.

„Damit möchten wir kulturelle Bildung als Schlüsselkompetenz zur Persönlichkeitsentwicklung eines jeden Kindes fördern.“ Mit einer Spende der Sparda-Bank an die Schule in Höhe von 2500 Euro kann jetzt konkret gestartet werden.

Vorausgegangen war 2011 eine Kunstwoche. Kollegen, Eltern und Kinder wünschten sich daraufhin, den Umgang mit der Kunst und das eigene künstlerische Schaffen mehr in den Mittelpunkt zu stellen. In Gesprächen war deutlich geworden, dass nur wenige Kinder mit ihren Familien Theater, Konzerte oder Ausstellungen besuchen. Zur Spendenübergabe zeigten achtjährige Schülerinnen der Tanz-AG in der Aula ihren neuen Tanz „Lollipop“.